Erweiterte EDI-Funktionalität

Ihr Weg zur vollständig digitalen Lieferkette.

Klassische oder traditionelle EDI- (Electronic Data Interchange) Systeme werden durch ihre Anwender immer häufiger mit neuen Anforderungen konfrontiert. Diese werden durch die zunehmende Komplexität von Geschäftsprozessen sowie die steigende Anzahl von EDI-Systemnutzern verursacht.

Zu den Anforderungen gehören:

  • Beteiligung am Austausch aller Arten von Dokumenten, verschiedener Dokumentenformate einschließlich solcher mit mehreren Formaten
  • Unterstützung von sämtlichen standardisierten Kommunikationskanälen und -protokollen
  • Unterstützung des Austauschs aller Verknüpfungsmodelle: B2B, B2G, A2A
  • Echtzeitmanagement mit einem komplexen Datenaustauschprozess mit mehreren Entitäten (z. B. Lieferketten)
  • Sicherstellen der Stabilität und Verfügbarkeit des Systems trotz rasant steigender Anwenderzahl und Anzahl an Dokumenten

Die Antwort auf diese Anforderungen liegt im Design und der Architektur der OMNIZON Extended EDI-Systeme, die ein hohes Maß an Individualisierung mit Hinblick auf Kundenwünsche ermöglichen.
Dies reduziert Neuimplementierungen oder die Aufnahme neuer Unternehmen auf den Anpassungsprozess, ohne dass Änderungen in der Struktur oder im Programmcode des Systems erforderlich werden.

Unsere Systemarchitektur unterstützt außerdem die automatische Skalierbarkeit aller Infrastruktur-Ressourcen sowie die hohe Verfügbarkeit und Sicherheit von Transaktionen und Daten.